Delivery Hero Datenschutzerklärung

ENGLISH

  1. Allgemein

Delivery Hero SE (im Folgenden als „Delivery Hero“ bezeichnet) freut sich über Ihren Besuch der Website sowie Ihr Interesse an dem Unternehmen und seinen Angeboten. Wir nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ernst und möchten, dass Sie sich beim Besuch unserer Webseiten wohlfühlen.
Im Folgenden informieren wir Sie darüber, welche Daten wir über Sie speichern, wenn Sie unsere Website nutzen, und wie diese Daten verwendet werden. Enthält unsere Website Links, die auf die Website eines anderen Anbieters führen, so gilt unsere Datenschutzerklärung nicht für die Website, auf die Sie weitergeleitet werden. Bitte nehmen Sie sich ausreichend Zeit, diese Hinweise gründlich zu lesen.

  1. Verantwortlicher

Als Verantwortlicher gilt die Stelle, die für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten verantwortlich ist und über den Zweck und die Mittel der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entscheidet. In diesem Fall ist die Verantwortliche:

Delivery Hero SE
Oranienburger Straße 70
10117 Berlin
Deutschland
E-Mail: moc.orehyrevilednull@ycavirp

Sie können unseren Datenschutzbeauftragten wie folgt erreichen: moc.orehyrevilednull@OPD.
Möchten Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Delivery Hero gemäß dem anwendbaren Datenschutzgesetz widersprechen oder von Ihren weiteren gesetzlichen Rechten Gebrauch machen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail an die oben genannte Adresse richten.

  1. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, kostenlos Informationen über die von Delivery Hero über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten.
Darüber hinaus haben Sie folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung und Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit,
  • Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung,
  • Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu beschweren.

Die für uns zuständige Behörde ist:
Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Deutschland
E-Mail: ed.nilreb-ztuhcsnetadnull@xobliam

Wenn Sie von Ihren Rechten als Betroffener Gebrauch machen möchten, setzen Sie sich unter der oben angegebenen Kontaktadresse mit uns in Verbindung.

  1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung sowie Speicherungsregelungen

Um Ihnen unsere Leistungen anbieten und erbringen zu können, müssen wir auch verschiedene personenbezogene Daten erfassen, verarbeiten, speichern und auch mit Auftragsverarbeitern teilen. Nachstehend können Sie sehen, welche Ihrer Daten wir für welche Zwecke benötigen und aufgrund welcher Rechtsgrundlagen verarbeiten, sowie unter welchen Umständen wir Ihre Daten mit Dritten teilen.

Personenbezogene Daten sind Informationen, aus denen wir direkt oder indirekt auf Ihre Person schließen können, wie Vor- und Zuname, Anschrift, Telefonnummer, Geburtstag, Standortdaten oder E-Mail-Adresse.

Kontaktformular „Deliveryhero.com“

Wir werden die von Ihnen zur Kontaktaufnahme an uns übermittelten personenbezogene Daten (Name, E-Mailadresse) speichern und Sie wunschgemäß kontaktieren.

Diese Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, um Sie unverzüglich kontaktieren und Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Wir werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten für ein Jahr aufbewahren und sodann wieder löschen, es sei denn, aus der Verarbeitung ergeben sich gesetzliche Aufbewahrungsfristen

Kontaktformular „ir.deliveryhero.com“

Sofern Sie uns unter dem Reiter „Investor Relations“ über das Kontaktformular kontaktieren möchten, werden wir die von Ihnen zur Kontaktaufnahme an uns übermittelten personenbezogene Daten (Pflichtfelder für: Name, Vorname, Adresse, E-Mailadresse; optional: Telefonnummer, Land) speichern und Sie wunschgemäß kontaktieren. Dieses Kontaktformular wird durch unseren Auftragsverarbeiter EQS Group AG technisch administriert und in unsere Website eingebaut.

Diese Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO , um Sie unverzüglich kontaktieren und Ihr Anliegen bearbeiten zu können. Wir werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten für ein Jahr aufbewahren und sodann wieder löschen, es sei denn, aus der Verarbeitung ergeben sich gesetzliche Aufbewahrungsfristen.

Karriere
Wir freuen uns, wenn Sie auf unserer Karriereseite nach interessanten Jobangeboten suchen. Wir nutzen die Dienstleistung unseres Auftragsverarbeiter Jobvite, Inc. mit Sitz in den USA um Ihnen unsere vakanten Positionen anzuzeigen. Sofern Sie sich für eine vakante Position interessieren und auf „bewerben“ klicken, werden Sie auf die Website unseres Auftragsverarbeiters weitergeleitet.

Hierzu werden Sie gebeten Ihre Stammdaten in die Eingabemaske einzutragen und relevante Zeugnisse hochzuladen. Die Pflichtfelder sind hierbei mit Sternen (*) gekennzeichnet. Alle weiteren Eingabefelder sind optional und müssen von Ihnen nicht ausgefüllt werden.

Delivery Hero verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang zum Zwecke der Personalbeschaffung und der Personalauswahl. Folglich kann Delivery Hero Ihre personenbezogenen Daten in Bezug auf die Bewertung und Auswahl von Bewerbern verwenden, einschließlich z.B. der Einrichtung und Durchführung von Interviews und Tests, der Auswertung und Bewertung der Ergebnisse und wie es anderweitig in den Einstellungsverfahren einschließlich der endgültigen Einstellung erforderlich ist.

Delivery Hero gibt Ihre personenbezogenen Daten nicht an unbefugte Dritte weiter. Als globales Unternehmen, das aus mehreren verbundenen Unternehmen in verschiedenen Ländern besteht, verfügt Delivery Hero jedoch über internationale Standorte. Delivery Hero kann sich von Zeit zu Zeit auch Dritter bedienen, um im Namen von Delivery Hero zu handeln. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, an ein Unternehmen der Delivery Hero-Unternehmensgruppe sowie an Dritte, die im Namen von Delivery Hero handeln, weitergegeben und/oder weitergegeben werden können, einschließlich auch an Server und Datenbanken außerhalb des Landes, in dem Sie Delivery Hero Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung gestellt haben.

Wir bitten Sie, uns keine besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten (z.B. ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen) zu übermitteln. Für den Bewerbungsprozess benötigen wir diese Informationen nicht. Sollten Sie uns dennoch diese Kategorien von personenbezogenen Daten übermitteln, erteilen Sie uns Ihre ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung und Speicherung dieser Daten.

Wir werden die von Ihnen übermittelten Daten für eine maximale Dauer von sechs Monaten aufbewahren und sodann löschen. Sollte Ihre Bewerbung erfolgreich sein, werden wir die aus dem Bewerbungsprozess übermittelten Daten für die Vorbereitung des Arbeitsvertrages verwenden und sodann aus dem Bewerbungssystem löschen.

Die Rechtsgrundlage für die Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsprozesses ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen) und für die Auswahl und Einsatz geeigneter technischer Dienstleistungen sowie die Weiterleitung Ihrer Bewerbungsunterlagen an verbundene Konzerngesellschaften ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Sie können uns auch Ihre Einwilligung erteilen, um zukünftig über eine maximale Dauer von 12 Monaten über weitere vakante Positionen informiert zu werden. Die erteilte Einwilligung ist jederzeit widerrufbar und hat keinerlei Auswirkungen auf Ihren Bewerbungsprozess.

Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall unter moc.orehyrevilednull@gnitiurcer und erklären Sie uns den Widerruf Ihrer Einwilligung.

Analyse der Nutzung unserer Website
Wir sind stets bestrebt unsere Website den Wünschen der Website-Nutzer anzupassen. Um dies realisieren zu können, werten wir in anonymisierter Form die Nutzung unserer Website aus und protokollieren den Namen der aufgerufenen Website, das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs, den verwendeten Browsertypen sowie Ihre IP-Adresse. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt nur für statistische Auswertungen und zur Optimierung unserer Website-Präsenz sowie zum Betrieb der Website.

Diese Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Ihnen eine funktionsfähige sowie nachfragegerechte Website zur Verfügung zu stellen. Wir werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten für sieben Tage aufbewahren und diese Informationen sodann anonymisieren, in dem wir jeden personenbeziehbaren Gehalt der erhobenen Informationen, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse, löschen.  

Schutz vor Angriffen und sonstigen unrechtmäßigen Zugriffsversuchen
Um Sie und uns vor etwaigen Angriffen Dritter zu schützen und Ihnen einen sicheren Zugang zu unserer Website zu gewährleisten, erheben wir den Namen der aufgerufenen Website, das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs, den verwendeten Browsertypen sowie Ihre IP-Adresse in sogenannten Zugriffsprotokollen.  

Diese Verarbeitung basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Ihnen eine sichere Website zur Verfügung zu stellen und uns sowohl präventiv zu schützen als auch im Falle eines Angriffs unverzüglich geeignete Maßnahmen einleiten zu können. Wir werden die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten für sieben Tage aufbewahren und diese Informationen sodann anonymisieren, in dem wir jeden personenbeziehbaren Gehalt der erhobenen Informationen, wie beispielsweise Ihre IP-Adresse, löschen.  

Aktienregister
Aktien der Delivery Hero sind Namensaktien. Bei Namensaktien sieht § 67 Aktiengesetz (AktG) vor, dass diese unter Angabe des Namens, Geburtsdatums und der Adresse des Aktionärs sowie der Stückzahl oder der Aktiennummer und bei Nennbetragsaktien des Betrags in das Aktienregister der Gesellschaft einzutragen sind. Der Aktionär ist grundsätzlich verpflichtet, der Gesellschaft diese Angaben mitzuteilen. Darüber hinaus verarbeiten wir personenbezogene Daten, die Sie uns anlässlich Ihrer Anmeldung zur Hauptversammlung oder zur Stimmabgabe per Briefwahl, sowie der Bestellung von Eintrittskarten und/oder der Erteilung von Vollmachten mitteilen.

Ihre personenbezogenen Daten verwenden wir zu den im Aktiengesetz vorgesehenen Zwecken. Diese Zwecke sind insbesondere die Führung des Aktienregisters, die Kommunikation mit Ihnen als Aktionär und die Abwicklung der Hauptversammlung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist die Erfüllung unserer von dem AktG vorgeschriebenen Verpflichtungen in Verbindung mit Artikel 6 Absatz 1 c) DS-GVO. Daneben verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten ggf. auch zur Erfüllung weiterer gesetzlicher Verpflichtungen, wie aufsichtsrechtlicher Vorgaben, aktien-,handels­ und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten. Um aktienrechtlichen Bestimmungen zu entsprechen, müssen wir beispielsweise die Daten der von der Gesellschaft zur Hauptversammlung benannten Stimmrechtsvertreter, die dem Nachweis der Bevollmächtigung dienen, nachprüfbar festhalten und drei Jahre lang zugriffsgeschützt aufbewahren (§ 134 Absatz 3 Satz 5 AktG).

Wir werden die in diesem Zusammenhang erhobenen und gespeicherten Daten im Einklang mit den gesetzlichen Aufbewahrungspflichten aufbewahren und sie sodann vernichten.

  1. Kategorien von Empfänger und Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Wir bedienen uns der professionellen Dienstleistungen sogenannter Auftragsverarbeiter. Das sind natürliche oder juristische Personen, Behörden, Einrichtungen oder andere Stellen, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeiten. Da sich die Auswahl unserer Auftragsverarbeiter regelmäßig ändern kann, geben wir Ihnen nachfolgend eine Übersicht der Kategorien der potentiellen Empfänger. Sollten Sie die vollständige Auflistung unserer Auftragsverarbeiter zum Zeitpunkt der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, können Sie  unseren Datenschutzbeauftragten unter moc.orehyrevilednull@opd kontaktieren

Kategorien von Empfängern:
Externe Dienstleister: Das sind Unternehmen, die unsere Geschäftstätigkeit unterstützen, indem sie unsere Marketingkampagnen auswerten und optimieren, aber auch, indem sie personalisierte Werbung, IT-Lösungen und Infrastruktur bereitstellen oder die Sicherheit unseres Geschäftsbetriebs gewährleisten, indem sie zum Beispiel Störungen erkennen und beheben sowie Angriffsversuche identifizieren.

Hinsichtlich relevanter Informationen zum Thema „Investor Relations“ ist unser Auftragsverarbeiter EQS Group AG damit beauftragt, erforderliche Verarbeitungen in unserem Auftrag vorzunehmen. Des Weiteren übernimmt die Link Market Service GmbH den technischen und organisatorischen Aufbau von Aktienregistern von Delivery Hero und verarbeitet Informationen im Zusammenhang mit der Hauptversammlung.  

Verbundene Unternehmen: Sollte sich der Inhalt Ihrer Kontaktanfrage auf Informationen verbundener Unternehmen der Delivery Hero beziehen, werden wir den Inhalt Ihrer Kontaktanfrage an die jeweiligen Adressaten weiterleiten. Auch beziehen wir Leistungen unserer verbundenen Unternehmen in unsere Geschäftstätigkeiten ein, in dem sie uns bei der Sicherstellung der Sicherheit unserer Website unterstützen.

 

Strafverfolgungsbehörden und Rechtsverfahren:
Leider kann es passieren, dass sich Besucher unserer Website nicht den Regeln gemäß verhalten und uns schaden wollen. In diesen Fällen sind wir nicht nur rechtlich zur Herausgabe personenbezogener Daten verpflichtet, es ist natürlich auch in unserem Interesse, Schaden abzuwenden, unsere Forderungen durchzusetzen und unberechtigte Ansprüche zurückzuweisen.

  1. Datenübermittlung in Drittstaaten

Wir verarbeiten Ihre Daten vorwiegend in der Europäischen Union (EU) und im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Jedoch sind einige der von uns oben erwähnten Dienstleister außerhalb der EU und des EWR ansässig.

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt hohe Anforderungen an den Transfer personenbezogener Daten in Drittländer. Alle unsere Datenempfänger müssen diese Anforderungen erfüllen. Bevorwir Ihre Daten an einen Dienstleister in einem Drittland übermitteln, wird jeder Dienstleister zunächst auf sein Datenschutzniveau geprüft. In die engere Auswahl kommen nur solche Dienstleister, die ein angemessenes Datenschutzniveau nachweisen können.

Unabhängig davon, ob unsere Dienstleister in der EU / im EWR oder in einem Drittland ansässig sind, muss jeder Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag mit uns unterzeichnen. Dienstleister außerhalb der EU / des EWR müssen zusätzliche Voraussetzungen erfüllen. Gemäß Art. 44 ff. DSGVO dürfen personenbezogene Daten an Dienstleister übermittelt werden, die mindestens eine der folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  1. die Europäische Kommission hat beschlossen, dass das betreffende Drittland ein angemessenes Schutzniveau bietet (z.B. Israel und Kanada);
  2. Verwendung von Standarddatenschutz-klauseln: Dies sind Vertragsklauseln, die zur Sicherung eines angemessen Datenschutzniveaus dienen und von den Vertragsparteien nicht modifiziert werden können;
  3. genehmigter Zertifizierungsmechanismus.

Im Rahmen internationaler Abkommen können Unternehmen nach definierten Kriterien zertifiziert werden. Eine dieser Zertifizierungen ist das EU-US Privacy Shield Übereinkommen.

Unter folgendem Link finden Sie zertifizierte Unternehmen: https://www.privacyshield.gov/welcome

Wir übermitteln Ihre Daten nur an Dienstleister, die mindestens eine dieser Voraussetzungen erfüllen. Wenn wir Daten in Drittländer übermitteln, handelt es sich dabei meist um Unternehmen, die ihren Sitz in den USA oder in Israel haben.

  1. Änderungsvorbehalt

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Vorschriften zu ändern. Selbstverständlich werden wir Sie über etwaige wesentliche Anpassungen auf dieser Seite informieren.